Copyright © 2011. Martin Gerhards. Alle Rechte vorbehalten.
zur Wurzel to_index_en to_index_de to_index_de
Der Messschieber


Das Messwerk- und Anreißzeug

 

Englische Bezeichnung Pocket Caliper
Charakteristik Zwei Messschenkel, Tiefenmessstange, Noniusskala.
Verwendung Messung von Außen- und Innenmaßen

Handwerker nennen das Werkzeug häufig "Schieblehre" was formal falsch ist, weil ein Messschieber beweglich und keine starre Lehre ist.

Digitale Messschieber (wie mein im untersten Foto abgebildeter) suggerieren eine Messgenauigkeit von 1/100 mm, was ebenfalls falsch ist. Die minimale Fehlergrenze liegt nach DIN 862 bei 2/100mm, aber auch nur dann, wenn mit einer definierten Messkraft gemessen wird und die Kippung des Messschenkels begrenzt ist.

Meinen Messschieber habe ich aus dem Baumarkt für 15 oder 20 €. Ein Starrett ist genauer, aber auf Hundertstel kommt es bei Holz ohnehin kaum an, sondern eher auf die Messmethode an sich. Insofern tut es dieser Messschieber mit Sicherheit. Ein digitaler Messschieber muss es bei Holz letztlich auch nicht sein, denn die Nonius-Skala eines klassischen analogen Messschiebers lässt sich ebenfalls gut ablesen.

Messschieber in Baumarktqualität liegen zwischen 10 und 25 €. Werkstattmessschieber mit auswechselbaren Spitzen gehen preislich schnell an 1000 €, sind aber eher für die Metallbearbeitung bei geringen Toleranzen interessant.

Messschieber

Messschieber

Messschieber