Copyright © 2011. Martin Gerhards. Alle Rechte vorbehalten.
zur Wurzel to_index_en to_index_de to_index_de
Die Gratsäge


Die Säge

 

Englische Bezeichnung Grooving saw
Charakteristik Die einzige Säge westlicher Bauart, die auf Zug arbeitet.

Die Verzahnung ist im Normalfall relativ grob.

Der Sägenkorpus ist in Winkeln zwischen 70° bis 75° geneigt, um die Säge auflegen und den Winkel der Gratnut beim Sägen sauber halten zu können.
Verwendung Herstellen von Schrägschnitten für die Vorbereitung einer Gratnut.

Dipl. Ing. Gerd Fritsche hat die Säge für mich gebaut. Specials der Säge sind:

  • eine von 9 bis 22 mm spielfreie Tiefenverstellung des Sägeblatts,
  • der für eine Gratsäge ungewöhnliche Pistolengriff und
  • eine ungewöhnlich feine Zahnung von 9 tpi

Das Sägeblatt ist 150 mm lang und hat durch Anlassen im Backofen eine sehr schöne, tiefblaue Färbung.

Den Korpus der Säge hat Gerd Fritsche aus afrikanischem Rosenholz gefertigt.

Außerdem hat Herr Fritsche noch einen Schraubendreher für meine Säge gefertigt. In Kaufhäusern bekommt man so etwas nicht.

Ganz am Rande sei noch erwähnt, dass die Säge in einem Karton kam, dessen Innenleben Herr Fritsche in der Form der Säge ausgeschnitten hatte (ähnlich einem Gewehrkoffer, wie man ihn aus Krimis kennt). Solche "Bonbons" sind für Werkzeughersteller des Niveau's Fritsche irgendwie typisch und zeigen, was für eine Haltung hinter ihrem Tun steckt.

Die Säge hat 210 € plus Versand gekostet - völlig zurecht (Herr Fritsche wird mir auch den dazu passenden Grathobel als "Infill" bauen und da der Stanley No. 444 weltweit der einzige Metallgrathobel ist, wird mein "GF-Infill-Grathobel" weltweit einzigartig).

Die Säge funktioniert tadellos. Mit Hilfe der Tiefenverstellung lassen sich unschöne Ausrisse der Gratnut sehr gut vermeiden. Auch das "Ausgraben" des Materials am Nutende funktioniert mit Hilfe der feinen Verzahnung einfacher. In meiner Miniwerkstatt hat die Säge einen Ehrenplatz (wobei ich bereits ahne, dass es noch viele gleichrangige Ehrenplätze geben wird).

In Herrn Fritsches Entwurfszeichnung sieht man gut die spielfreie Tiefenverstellung:

Entwurf