Copyright © 2011. Martin Gerhards. Alle Rechte vorbehalten.
zur Wurzel to_index_en to_index_de to_index_de
Die Zinkenschablone


Die kleinen Helferlein

 

Englische Bezeichnung  
Charakteristik  
Verwendung  

Ich hatte ja schon bei meinem Schubladenschränkchen beschreiben, dass Profis wie Rob Cosman Schwalben und Zinken nicht durch umständliches Herumkonstruieren anreißen sondern mit Hilfe (meist selbst gemachter) Zinkenschablonen. Hier sind nun welche von Veritas und ich habe sie wirklich (bei den Badezimmerschränken im großen Bad ... demnächst unter den Projekten) benutzt. Mein Fazit: Sie sind okay. Wahrscheinlich genau so okay, wie die Schablone von Richard Kell, Lie Nielsen, John Economaki, Rob Cosman, Crown und vielen anderen. Dieter Schmid bietet sie wie im Photo in 1:4, 1:6 und 1:8 (je ca. 15 €) an, wobei ich selbst die 1:8 bevorzuge.

Seitdem ich den Carpenter's Divider von Starrett habe, muss ich zugeben, dass ich nach dem Abgreifen direkt gesägt habe, ohne überhaupt anzureißen, was mir zwei Mal wirklich erstaunlich gut geglückt ist. Aber Vorsicht: Ich habe mittlerweile schon ca. 150 Schwalben-Zinkenreihen in Hartholz hinter mir und möchte meine eigene Anmaßung auch dann nicht weiterempfehlen, wenn sie funktioniert hat. Die Schablonen sind wirklich brauchbar.